Wandern in der Region Mühlviertler Alm

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Static Map

Unterweißenbach

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften

Daten & Fakten

  • Einwohner: 2.299
  • Fläche: 48 km²
  • Seehöhe (von): 630m
  • Seehöhe (bis): 630m
  • Gemeindeart: Marktgemeinde
  • Längengrad: 14,781
  • Breitengrad: 48,4369
Herzlich Willkommen in Unterweißenbach!


Die Marktgemeinde Unterweißenbach erstmals urkundlich erwähnt im Jahr 1209, liegt im Herzen der Mühlviertler Alm. Die waldreiche Lage, tief eingeschnittene Täler und Hochflächen in über   800 m sind charakteristisch für die Gemeinde. Unterweißenbach ist weit über die Gemeindegrenzen hinaus als Seminar- und Einkaufsort bekannt. Bereits seit 1959 werden regelmäßig Kurse für Russisch und Ostsprachen in Unterweißenbach abgehalten. 1497 wird Weißenbach in der Liste der Bannmärkte - den landesfürstlichen Städten gleichberechtigt - erweänt. Dynamische Klein- und Mittelbetriebe sind auch heute ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für den Ort. Unterweißenbach hat sich auch zum Schulort der Region entwickelt und überzeugt besonders in den letzten Jahren durch sein soziales Engagement.


Kontakt & Service

Unterweißenbach
Informationsbüro
Unterweißenbach 21
Unterweißenbach
4273 Unterweißenbach

Telefon: +43 7956 7255-0
Fax: +43 7956 7254-31
E-Mail: marktgemeinde@unterweissenbach.ooe.gv.at
Web: www.unterweissenbach.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

abfahren von Mühlkreis-Autobahn/A7/E55, weiter auf Mühlkreis-Autobahn/A7/E55
Ortsausfahrt Bad Zell, weiter
links abbiegen auf Hauptstraße
halb links abbiegen auf Almstraße
rechts abbiegen auf Markt Unterweißenbach
links abbiegen auf Markt Unterweißenbach
rechts abbiegen auf Markt Unterweißenbach

Ort

Herzlich Willkommen in Unterweißenbach! Die Marktgemeinde Unterweißenbach erstmals urkundlich erwähnt im Jahr 1209, liegt im Herzen der Mühlviertler Alm. Die waldreiche Lage, tief eingeschnittene Täler und Hochflächen in über   800 m sind charakteristisch für die...